Blog

Kategorien

Archiv

Was bedeutet eigentlich ...

Die zwei Arten der Atmung.

A) Die äußere Atmung: Wird durch die Lunge geleistet und schließt alle Vorgänge mit ein, die Luft in die Lunge und wieder herraus bringen inkl. des Gasaustausches in den Alveolen. Im Yoga ist dies in vier Phasen unterteilt.

  • Rechaka - Ausatmung
  • Kumbhaka - Atemverhaltung mit leerer Lunge
  • Puraka - Einatmung
  • Kumbhaka - Atemverhaltung mit voller Lunge

B) Die innere Atmung: Zellen die mit Sauerstoff in Berührung kommen absorbieren ihn. Durch Oxydation entsteht Energie und innere Wärme. Es ist ein Prozess bei dem ernergiereiche in ernergiearme Stoffe umgesetzt werden.

inRelax

0 Kommentar(e)

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.