Blog

Kategorien

Archiv

Yin & Yang

"Es ist die Endgültigkeit des Nichts, welche das Ultimative Endgültige ist. Das Bewegen des Ultimativen Endgültigen bringt das Yang hervor und wird still am Äußersten der Bewegung. Indes es still wird, bringt es das Yin hervor. Und bewegt sich wieder im Äußersten der Stille. Bewegung und Stille lösen einander ab, jedes der Ursprung des anderen."

Die Sicht von Zhou Dunyi (chinesischer Philosoph) auf die Beziehung von "Yin & Yang" zueinander.

inRelax

0 Kommentar(e)

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.