Blog

Kategorien

Archiv

Pranayama Übung 1

Sitze in Padmasana (पद्मासन). Schließe Deine Augen. Konzentriere Dich auf Trikuti.
 Schließe das rechte Nasenloch mit Deinem Daumen. Atme langsam und so lange wie Du bequem kannst durch das linke Nasenloch ein. Atme dann sehr, sehr langsam durch das gleiche Nasenloch aus. 12 x wiederholen entspricht einer Runde.

Atme dann durch Verschließen des linken Nasenlochs mit Ring- und kleinem Finger der rechten Hand durch das rechte Nasenloch ein und durch das gleiche Nasenloch sehr langsam aus. 12 x wiederholen entspricht einer Runde.

Die Ein- und Ausatmung sollte geräuschlos sein. Wiederhole während der Übung Dein Ishta Mantra (Ishta = geliebt, verehrt, respektiert) wie zum Beispiel das OM. In der zweiten Woche zwei und in der dritten Woche drei Runden üben. Mach eine Pause von zwei Minuten zwischen den Runden. Falls Du nach Abschluß einer Runde einige normale Atemzüge tätigst, wird dies genügend Ruhe geben, um für die nächste Runde frisch zu sein.

In dieser Übung gibt es kein Kumbhaka (Anhalten der Luft). Du kannst die Zahl der Runden entsprechend Deiner Stärke und Deiner Fähigkeiten steigern.

Quelle: "Die Wissenschaft des Pranayama" von Swami Sivananda

inRelax

0 Kommentar(e)

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.