Blog

Kategorien

Archiv

Ashtanga Yoga "Short Version"

Die Ashtanga Yoga "Short Version" steht ab dem 05.11.2014 im inRelax im Mittelpunkt. Die praktizierten Asanas und weitere Infos findet man unter Aktuelles oder im Kurskalender.

inRelax

weiterleitenPermalink

Seit dem 17.10.2014 bin ich Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG). Die Mitgliedschaft basierd auf meiner Ausbildung zum Atemkursleiter(BYVG) und meiner Ausbildung in traditioneller Thai Massage (Thai Massage Europe). Der BYVG wurde 2003 gegründet und vertritt die wirtschaftlichen und ideellen Interessen dieser Berufsgruppe. Er organisiert jährlich über 80 verschiedene Aus- und Weiterbildungen bei denen um die 1000 Berater/innen und Kursleiter/innen ausgebildet werden.

Aufgrund der Überzeugung, dass gerade die alten indischen, fernöstlichen, vedischen und verwandten Weisheitslehren und Übungssysteme im Leben der Menschen von heute besonders wertvoll und hilfreich sein können, setzt sich der Verband dafür ein, dass die alternativen Präventions- und Heilsysteme gestärkt werden, vermehrt in die Schulmedizin Eingang finden und von den Krankenkassen als gleichwertig anerkannt werden.

inRelax

weiterleitenPermalink

Sen Khitchanna

Sen Khitchanna

Die Basis der traditionellen Thai Massage ist das ayurvedische System der 72.000 Energielinien. Auf diesen Energielinien liegen die Marmapunkte, die im japanischen Shiatsu als Akupressurpunkte bekannt sind. Nur 10 dieser Energielinien sind in den Schriften namentlich aufgeführt und werden während der Thai Massage gezielt angesprochen. Diese 10 Energielinien werden auch Sen Sib genannt (Sen: Pfad / Sib:10). Dabei ist besonders bei 3 Energielinien ein starker Bezug zum Yoga zu erkennen. Die wichtigsten 3 Nadis (Energielinien) im Yoga heißen Sushumna, Ida und Pingala. In der traditionellen Thai Massage gibt es Sumana, Ittha und Pingkhala. Die 10 Energielinien in der Thai Massage heißen:

  • Sen Sumana
  • Sen Ittha
  • Sen Pingkhala
  • Sen Kalathari
  • Sen Sahatsarangsi
  • Sen Thawari
  • Sen Lawusang
  • Sen Ulangka
  • Sen Nanthakrawat
  • Sen Khitchanna

An dieser Stelle wird der Verlauf der Energielinie Sen Khitchanna näher erläutert.

Sen Khitchanna

Die Energielinie Sen Khitchanna ist mit Sen Nanthakrawat zu vergleichen. Hier wird allerdings zwischen Frau und Mann unterschieden. Bei Frauen läuft die Energielinie als Sen Khitcha vom Nabel bis zur Vagina. Bei Männern als Sen Pitakum vom Nabel bis zum Penis.

inRelax

weiterleitenPermalink
Sen Nanthakrawat

Die Basis der traditionellen Thai Massage ist das ayurvedische System der 72.000 Energielinien. Auf diesen Energielinien liegen die Marmapunkte, die im japanischen Shiatsu als Akupressurpunkte bekannt sind. Nur 10 dieser Energielinien sind in den Schriften namentlich aufgeführt und werden während der Thai Massage gezielt angesprochen. Diese 10 Energielinien werden auch Sen Sib genannt (Sen: Pfad / Sib:10). Dabei ist besonders bei 3 Energielinien ein starker Bezug zum Yoga zu erkennen. Die wichtigsten 3 Nadis (Energielinien) im Yoga heißen Sushumna, Ida und Pingala. In der traditionellen Thai Massage gibt es Sumana, Ittha und Pingkhala. Die 10 Energielinien in der Thai Massage heißen:

  • Sen Sumana
  • Sen Ittha
  • Sen Pingkhala
  • Sen Kalathari
  • Sen Sahatsarangsi
  • Sen Thawari
  • Sen Lawusang
  • Sen Ulangka
  • Sen Nanthakrawat
  • Sen Khitchanna

An dieser Stelle wird der Verlauf der Energielinie Sen Nanthakrawat näher erläutert.

Sen Nanthakrawat

Die Energielinie Sen Nathakrawat schließt zwei Linien ein. Die Energielinie Sen Sikhini beginnt am Nabel und läuft von dort aus über den Unterbauch bis zur Harnröhre. Sen Sukhumang beginnt auch am Bauchnabel und läuft über den Darm bis zum After.

inRelax

weiterleitenPermalink

Sen Ulangka

Sen Ulangka

Die Basis der traditionellen Thai Massage ist das ayurvedische System der 72.000 Energielinien. Auf diesen Energielinien liegen die Marmapunkte, die im japanischen Shiatsu als Akupressurpunkte bekannt sind. Nur 10 dieser Energielinien sind in den Schriften namentlich aufgeführt und werden während der Thai Massage gezielt angesprochen. Diese 10 Energielinien werden auch Sen Sib genannt (Sen: Pfad / Sib:10). Dabei ist besonders bei 3 Energielinien ein starker Bezug zum Yoga zu erkennen. Die wichtigsten 3 Nadis (Energielinien) im Yoga heißen Sushumna, Ida und Pingala. In der traditionellen Thai Massage gibt es Sumana, Ittha und Pingkhala. Die 10 Energielinien in der Thai Massage heißen:

  • Sen Sumana
  • Sen Ittha
  • Sen Pingkhala
  • Sen Kalathari
  • Sen Sahatsarangsi
  • Sen Thawari
  • Sen Lawusang
  • Sen Ulangka
  • Sen Nanthakrawat
  • Sen Khitchanna

An dieser Stelle wird der Verlauf der Energielinie Sen Ulangka näher erläutert.

Sen Ulangka

Die Energielinie Sen Ulangka beginnt am Bauchnabel und läuft aufwärts über den Solarplexus und dann schräg durch die rechte Brustwarze und den Bereich wo sich Schlüsselbein und Brstbein kreuzen. Von dort geht es über die rechte Halsseite und das Kiefergelenk zum rechten Ohr und um dasselbe herum.

inRelax

weiterleitenPermalink