News und Events

Jobsora bewirbt inRelax

Veröffentlicht am Dienstag 21. Januar 2020

Ab Januar 2020 beginnt die Zusammenarbeit zwischen dem inRelax und der Job-Suchmaschine Jobsora.

Das inRelax wirbt für sich mit einem Banner der direkt neben den Suchergebnissen von Jobsora angezeit wird.

Der Testlink zu Jobsora inkl. der Suchanfrage "Yoga + Krefeld" ;-).

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen sowie traumasensibles Yoga und Atemkurse in Espelkamp und Krefeld an.

inRelax - Mit Yoga zur inneren Balance

Veröffentlicht am Dienstag 03. Dezember 2019

Verena Arnold vom ProntoPro Blog interviewt Thomas Wache zum Thema "Sivananda Yoga". Das vollständige Interview ist zu lesen unter: https://www.prontopro.de/blog/inrelax-mit-yoga-zur-inneren-balance/

 

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen sowie traumasensibles Yoga und Atemkurse in Espelkamp und Krefeld an.

Jooble bewirbt inRelax

Veröffentlicht am Montag 02. Dezember 2019

Zum Jahresende 2019 beginnt die Zusammenarbeit mit der Job-Suchmaschine Jooble. Das inRelax wirbt für sich mit einem Banner der direkt neben den Suchergebnissen von Jooble angezeit wird.

Der Testlink zu Jooble inkl der Suchanfrage "Yoga" ;-).

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen sowie traumasensibles Yoga und Atemkurse in Espelkamp und Krefeld an.

"Home and Relax" Expertenliste

Veröffentlicht am Montag 09. September 2019

Das inRelax ist in die Expertenliste von "Home and Relax" zum Thema Meditation aufgenommen worden, worüber wir uns natürlich sehr freuen.

Auf der Website https://home-and-relax.de findet man unter dem Menüpunkt "Experten" eine umfangreiche Liste von Experten zu verschiedneen Themen. Unter "Tipps & Tricks / Gesundheit" und dann "Gesundheit / Meditation" befindet sich unter anderem auch das inRelax.

 

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen sowie traumasensibles Yoga und Atemkurse in Espelkamp und Krefeld an.

Die So-Ham Meditation

Veröffentlicht am Sonntag 11. August 2019

Die So-Ham Meditation. Diese Meditation ist im Lotus Sitz, im kreuzbeinigen Sitz oder auch auf dem Stuhl ausführbar. Sitze mit geraden Rücken und atme ein paar Mal tief durch die Nase Ein und Aus.

Bringe nun, zu Beginn der Meditation, deine Aufmerksamkeit an das untere Ende der Wirbelsäule und wandere während des Einatmens die Vorderseite des Körpers, entlang der Mittellinie, zur Mitte des Kopfes und Chante während der Einatmung im Geiste „So“. Wenn Du oben angekommen bist, halte kurz den Atem an.

Beim Ausatmen Chante im Geiste „Ham“ und wandere mit der Aufmerksamkeit über die Vorderseite des Kopfes zum Hals und von dort aus über die Mittellinie der Körperrückseite bis zur Basis der Wirbelsäule, dem Muladhara Chakra. Dort wieder kurz den Atem anhalten und dann wieder Einatmen um den Zyklus zu wiederholen.

Diese Meditation kann 3 – 15 Minuten ausgeführt werden. Nach dem Beenden der Meditation, noch etwas mit geschlossenen Augen Nachspüren.

So Ham ist ein vedantisches Mantra, das in mehreren Upanishaden erwähnt wird. Es bedeutet übersetzt „Er ist Ich“ oder „Ich bin Das". Damit ist die Einheit zwischen der individuellen Seele „Atman“ und der universellen Seele „Brahman“ gemeint. Dieses Mantra wird unbewusst von jedem Lebewesen durch das Atmen geäußert.

Viel Spaß beim Lesen, Lernen und Ausprobieren wünscht Thomas Wache.

 -- stay inRelax --

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen im Kreis Minden-Lübbecke.

Akupressur Punkt TCM - Blase 40

Veröffentlicht am Sonntag 07. April 2019

Lage: In der Mitte der Kniegelenksfalte zwischen den beiden großen Sehnen. Du erreichst den Punkt am besten, wenn das Bein leicht angewinkelt und die Kniekehle dadurch entspannt ist. Nur sanft halten.

Wirkung: Regt den Energiefluss im Verlauf des Blasenmeridians über den Rücken und die Rückseite der Beine an. Unterstützt und stabilisiert (Erdpunkt), gibt ein Gefühl von Sicherheit. Kräftigt den unteren Rücken und stärkt die Rückenmuskulatur, wenn sie schwach ist und lockert sie, wenn sie angespannt ist.

Ayurvedischer Marmapunkt: Janu

Wirkung: Ist gut für die Knie. Fördert die Durchblutung in den unteren Extremitäten. Lindert lokalen Schmerz. Verbessert das Fließen von Prana. Schwächt Atemnot ab. Janu ist ein exzellenter Punkt zur Behandlung von Ischias schmerzen.

Selbstbehandlung: Lege dich flach auf den Rücken und hebe ein Bein leicht gebeugt senkrecht nach oben. Greife mit den Fingerspitzen in Blase 40 und ziehe das Bein mit jedem Ausatmen in Richtung Oberkörper, sodass der Blasenmeridian vom Kreuzbein bis zum Knie gedehnt wird.

 

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen im Kreis Minden-Lübbecke.

Muladhara Chakra und Heilpflanzen

Veröffentlicht am Samstag 09. März 2019

Das Muladhara Chakra und die Heilpflanzen

Baldrian, Lindenblüten und Holunder sind die Heilpflanzen, die sich am besten eignen, um die Aktivität des Wurzel Chakras über den Organismus anzuregen. Holunder- und Lindenblüten stimulieren vor allem die Wärmeprozesse im Körper. Trinke zweimal täglich entweder eine große Tasse Holunder- oder Lindenblütentee. Übergieße hierzu einen EL der getrockneten Blüten mit 250 ml kochendem Wasser, lasse das Ganze sieben Minuten zugedeckt ziehen und gieße es dann durch ein feines Sieb.

Auch Baldrianwein (ein bewährtes Stärkungsmittel) gleicht die Energien im Wurzelchakra sehr gut aus und löst Blockaden. Lasse hierzu drei EL getrocknete und zerkleinerte Baldrianwurzeln mindestens 10 Tage lang in einem Liter Rotwein ziehen. Filter den Baldrianwein durch ein sauberes Leinentuch und nehme dreimal täglich vor den Mahlzeiten zwei EL davon ein.

- - stay inRelax - -

 

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen im Kreis Minden-Lübbecke.

Die Hormone des Muladhara Chakra

Veröffentlicht am Donnerstag 31. Januar 2019

Die Hormone des Muladhara Chakra

Das Muladhara Chakra steuert die tiefen inneren Überlebensmuster. Darüber herrschst in allen mir bekannten Publikationen Einigkeit. Die beiden Hormone, Adrenalin und Noradrenalin, spielen hier eine bedeutende Rolle. 
Adrenalin ist ein kurzzeitiges Stresshormon welches den Körper aktiviert. Es bereitet in Gefahrensituationen auf „Kampf oder Flucht“ vor. Wird Adrenalin ausgeschüttet, werden alle Reserven im Körper mobilisiert. Der „Mitspieler“ Noradrenalin aktiviert im Gehirn die Reaktionskette die gebraucht wird um alle Reserven verfügbar zu machen. 
Dies gilt nicht nur, wenn Gefahr droht, sondern auch bei sportlicher Höchstleistung. Adrenalin und Noradrenalin werden hier ebenfalls gebraucht um dem Körper alle verfügbaren Reserven zu entlocken. 
Wenn man sich vor Augen hält, dass z.B. die Erfahrungen von körperlicher Gewalt, Existenzängste und gesellschaftliche Ängste die Faktoren sind, die das Muladhara Chakra negativ beeinflussen können, so sind die beiden Hormone Adrenalin und Noradrenalin eine logische Verbindung zum Muladhara Chakra da diese Hormone gebraucht werden um sich vor eben diesen Gefahren zu schützen bzw. auf diese angemessen reagieren zu können.

- - stay inRelax - -

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen im Kreis Minden-Lübbecke.

Nieren- und Blasenmeridian

Veröffentlicht am Freitag 28. Dezember 2018

Meridian Dehnübungen für den Nieren- und Blasenmeridian

Die Meridiane Niere und Blase bilden nach chinesischer Vorstellung im Gesamtorganismus ein Funktionspaar und sind der Wandlungsphase Wasser zugeordnet. Sie sorgen für die Ausscheidung unreiner Körperflüssigkeiten. Die Niere wird in der Chinesischen Medizin als "Wurzel des Lebens" bezeichnet, da sie über Geburt,

Wachstum, Entwicklung und Fortpflanzung "herrscht". Vom Zustand des Funktionskreises Niere hängen außerdem die Willenskraft und die Ausdauerfähigkeit ab.

Wenn möglich, führe diese Übung im Fersenschlussstand aus. Da wirkt sie am besten. Die Hände werden zuerst vor dem Körper zu einer Schale gefaltet. Beide Hände steigen dann langsam vor dem Körper nach oben bis über den Kopf. Die Handflächen zeigen zum Himmel. Dehne dabei langsam und sanft von unten nach oben, als wolltest du "den Himmel stützen". Spüre bewusst der Dehnung von den Fußsohlen über die Körpervorderseite (Nierenmeridian) bis zu den Händen nach.

Neige dann den Rumpf nach vorne und führe die gestreckten (aber nicht durchgedrückten) Arme nach unten. Die Handflächen zeigen zum Schluss zum Boden. Wenn du dabei auch die Beine möglichst gestreckt (nicht durchgedrückt) lässt, entsteht eine intensive Dehnung im unteren Rücken und an der Rückseite der Beine, die aber noch angenehm sein sollte. Beim Aufrichten gebe zuerst in den Kniegelenken nach und rolle anschließend in einer wellenförmigen Bewegung Wirbel für Wirbel langsam nach oben. Gegen Ende drehen sich die Handflächen wieder nach oben und bilden eine Schale. Diese Übung bitte mehrmals wiederholen.

Mehr zum Thema: www.inrelax.de

Viel Spaß beim Lesen, Lernen und Ausprobieren wünscht Thomas Wache.

-- stay inRelax --

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen im Kreis Minden-Lübbecke.

Niere 1 “Sprudelnde Quelle“

Veröffentlicht am Freitag 21. Dezember 2018

Akupressur Punkt TCM

Niere 1 “Sprudelnde Quelle“

Lage: Auf der Fußsohle direkt unterhalb des Fußballens auf der Mittellinie.

Wirkung: Leitet die Energie vom Kopf nach unten in die Beine und Füße. Stabilisiert und regeneriert. Tiefster Punkt des Körpers, wichtiger Erdungspunkt, Öffnet die Fußchakren.

Tipp: Niere 1 in Kombination mit Perikard 8 öffnet die Energiezentren von Händen und Füßen. Bevor du Niere 1 gezielt drückst, kannst du zur Vorbereitung die ganze Fußsohle Punkt für Punkt massieren.

Ayurvedischer Marmapunkt

Pada Madhya: beruhigt den Geist und hilft Stress, Schlaflosigkeit und Überaktivität zu reduzieren, indem zu große Energie im Kopf wirksam abgeleitet und zu den Füßen hinuntergebracht wird. Er hält das Gleichgewicht aufrecht und erdet Menschen die sich schwindelig, verwirrt und benommen fühlen. Pada Madhya befreit von Kopfschmerzen und schwächt lokalen Schmerz.

Behandlung: Rhizinus- oder Kokosöl können eingesetzt werden, um Schmerz oder Schmerzhaftigkeit zu lindern, vor allem für Plattfüße. Bei Schlaflosigkeit wird empfohlen, die Fußsohlen vor dem Zubettgehen mit Bhringaraj Öl zu massieren und dem Pada Madhya dabei besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Viel Spaß beim Lesen, Lernen und Ausprobieren wünscht Thomas Wache.

-- stay inRelax --

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten e.V. (BYVG) und im Berufsverband für ganzheitliche Massagen (BYVG)

inRelax, bietet individuelles Einzel-Coaching in unterschiedlichen Yogastilen im Kreis Minden-Lübbecke.